Datenschutz

Datenschutz ist uns bei Meyer Logistik wichtig!

Wir bei Meyer Logistik schützen Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie und in welchen Fällen wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verwalten und nutzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie auch Informationen zu Ihren Rechten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen.

Inhalt

1. Was ist eine persönliche Information?

2. Wann verarbeiten wir personenbezogene Daten?

3. Wer ist für personenbezogene Daten verantwortlich?

4. Unsere Website

5. Verwendung von Cookies durch Meyer Logistik bei meyer-logistik.at

5.1 Cookies - allgemeine Informationen

5.2 Google Analytics

5.3 So steuern Sie die Verwendung von Cookies

6. Geschäftspartner

7. Empfänger außerhalb der EU

8. Ihre Rechte als Betroffener

9. Kontakt

9.1. Im Falle von Datenschutzfragen oder zur Ausübung Ihrer Rechte

9.2. Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde

Datenschutz ist uns bei Meyer Logistik wichtig!

Wir bei Meyer Logistik schützen Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, wie und in welchen Fällen wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verwalten und nutzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie auch Informationen zu Ihren Rechten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen.

1. Was ist eine persönliche Information?

Personenbezogene Daten sind alle Arten von Informationen, die einer lebenden natürlichen Person direkt oder indirekt zugeordnet werden können. Zum Beispiel, Bilder (Fotos) von Personen, die in einem Computer verarbeitet werden, können persönliche Informationen sein, auch wenn keine Namen genannt werden. Verschlüsselte Informationen und verschiedene Arten von elektronischen Identitäten, z. IP-Nummern gelten als personenbezogene Daten, wenn sie mit natürlichen Personen verknüpft werden können.

2. Wann verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Meyer Logistik stützt sich bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO). Artikel 6 der DSGVO regelt unter anderem die folgenden Situationen, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden können:

• Sobald die betroffene Person der Verarbeitung zugestimmt hat

• Wenn eine Bearbeitung erforderlich ist, damit Meyer Logistik eine Vereinbarung mit der betreffenden Person treffen kann

• Wenn für Meyer Logistik eine Verarbeitung erforderlich ist, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen

• Wenn für Meyer Logistik eine Bearbeitung erforderlich ist, um ein berechtigtes Interesse zu erfüllen

3. Wer ist für personenbezogene Daten verantwortlich?

Meyer Logistik GmbH & Co.KG AB, A-4663 Laakirchen, Hauptstraße 41a, Landesgericht Wels Firmenbuch-Nr. FN 241547 t, UID-NR.: ATU 57443118, ​​ist der für die Verarbeitung personenbezogener Daten zuständige Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Unternehmen.

4. Unsere Website

Zweck der Datenverwaltung / Rechtsgrundlagen

Wenn Sie unsere Website besuchen, überträgt der Browser auf Ihrem Gerät automatisch die folgenden Informationen an den Server für unsere Website:

• Die IP-Adresse Ihres Terminals

• Datum und Uhrzeit

• Name und URL der heruntergeladenen Datei, die Webseite / Anwendung, von der aus die Sammlung durchgeführt wurde (Referrer-URL)

• Informationen zu Ihrem Browser und ggf. zum Betriebssystem ein

  Ihr Gerät sowie Ihr Internet Service Provider (ISP)

Die Informationen werden zu folgenden Zwecken vorübergehend in einer sogenannten Protokolldatei gespeichert:

• Stellen Sie eine störungsfreie Verbindung sicher.

• Bewerten Sie die Systemsicherheit und -stabilität.

Rechtsgrundlage für die Verwaltung der IP-Adresse ist Artikel 6 DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse von Meyer Logistik beruht auf den oben genannten Datenverwaltungszwecken.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Meyer Logistik gibt Daten nur an Unternehmen der Unternehmensgruppe weiter, zu der Meyer Logistik gehört, und nur in dem Umfang, der zur Erreichung der oben genannten Ziele erforderlich ist.

Haltbarkeit / Kriterien zur Bestimmung der Haltbarkeit:

Die Daten werden 7 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Wenn Sie unsere Website verlassen, werden die Geolokalisierungsinformationen gelöscht.

5. Verwendung von Cookies durch Meyer Logistik bei meyer-logistik.at

5.1 Cookies - allgemeine Informationen

Unsere Verwendung von Cookies auf meyer-logistik.at basiert auf Artikel 6 DSGVO (berechtigtes Interesse), damit Meyer Logistik Ihre Benutzererfahrung auf der Website verbessern kann. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät (Computer, Handy oder Tablet) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere schädliche Programme. Cookies speichern Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Gerät. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir Ihre Identität kennen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Website und die Nutzung verschiedener Angebote zu erleichtern. Deshalb verwenden wir sogenannte Session-Cookies, um zu sehen, dass Sie bestimmte Seiten unserer Website bereits besucht haben. Sie werden beim Verlassen der Website automatisch gelöscht. Darüber hinaus verwenden wir dauerhafte Cookies, die für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Gerät gespeichert werden und die Benutzerfreundlichkeit der Website erhöhen. Wenn Sie unsere Website erneut besuchen, um unsere Dienste zu nutzen, stellt das System automatisch fest, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben / Einstellungen Sie vorgenommen haben.

Wir verwenden Cookies auch zur statistischen Auswertung unserer Website, um unsere Angebote zu optimieren. Wenn Sie unsere Website erneut besuchen, teilen uns diese Cookies mit, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einem bestimmten Zeitraum automatisch gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Ihr Browser kann jedoch so eingestellt werden, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder dass Sie immer informiert werden, wenn ein neuer Cookie gespeichert werden sollen. Wenn Sie Cookies jedoch vollständig deaktivieren, können Sie möglicherweise nicht alle Funktionen auf unserer Website nutzen.

Eine Übersicht über alle verwendeten Cookies mit zusätzlichen Informationen (z. B. über die Speicherdauer) und die Möglichkeit, sich der Behandlung zu widersetzen, finden Sie in unseren Cookie-Informationen.

5.2 Google Analytics

Zwecke der Datenverwaltung / Rechtsgrundlagen:

Um das Design unserer Website anzupassen und kontinuierlich zu optimieren, verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Rechtsgrundlage ist Artikel 6 DSGVO (berechtigtes Interesse). Der Cookie erstellt pseudonymisierte Benutzerprofile und generiert dann die folgenden Informationen über Ihre Nutzung der Website:

• Typ / Version des Browsers und des Betriebssystems

• Referral URL (zuletzt besuchte Seite)

• Geräte-IP-Adresse

• Die Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Darüber hinaus werden die Informationen für Dienstleistungen im Zusammenhang mit Marktforschungszwecken und zur individuellen Gestaltung der Website verwendet. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Identifizierung nicht möglich ist (sog. IP-Masking).

Die Installation von Cookies kann durch spezielle Einstellungen im Browser verhindert werden, siehe Abschnitt 5.3.

Empfänger / Kategorien von Empfängern:

Nach der Anonymisierung der IP-Adressen werden die durch den Cookie erzeugten Informationen an Server in den USA übertragen und dort gespeichert. In keinem Fall wird Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Die Informationen können an Dritte weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn ein Dritter den Auftrag hat, mit diesen Informationen umzugehen.

Haltbarkeit / Kriterien zur Bestimmung der Haltbarkeit:

Nach der Anonymisierung der IP-Adresse können die Daten nicht mehr mit einer Person verknüpft werden. Die statistisch verarbeiteten Daten werden von Google Analytics nach 26 Monaten gelöscht. Die von Google Analytics erstellten Berichte enthalten keine Links mehr zu realen Personen.

5.3 Wie können Sie die Verwendung von Cookies kontrollieren?

Normalerweise können Sie die Einstellungen für die Verwendung und den Umfang von Cookies in Ihrem Browser oder auf Ihrem Gerät ändern. Zum Beispiel können Sie Wählen Sie, ob Sie Cookies blockieren oder löschen möchten, wenn Sie Ihren Browser schließen. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen auf unserer Website nicht optimal funktionieren, wenn Sie Cookies blockieren.

Über den folgenden Link können Sie sich auch der Verwendung von Google Analytics  widersetzen. tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Darüber hinaus können Sie auf der Website www.youronlinechoices.com die interessenbezogene Werbung einiger selbstregulierender Mitglieder der European Interactive Digital Advertising Alliance (www.edaa.eu/european-principles/) einstellen.

Informationen zu Ihren betroffenen Rechten finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz von Meyer Logistik haben oder Ihre Rechte aus der DSGVO wahrnehmen möchten, finden Sie hier die Kontaktdaten.

6. Geschäftspartner

Die folgenden Datenschutzinformationen gelten für Sie, wenn Sie sich bei Vertragsverhandlungen mit uns in Verbindung setzen und / oder wenn zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis besteht und wir in diesem Zusammenhang personenbezogene Daten verarbeiten. Die verarbeiteten Informationen werden von den vereinbarten Diensten bestimmt, sodass nicht alle Teile dieser Informationen für Sie relevant sind.

Wie erheben wir personenbezogene Daten und welche Datenkategorien verwenden wir?

Unsere Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur durch Übermittlung der Informationen an uns.

Es kann jedoch auch erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen, Behörden oder anderen Dritten erhalten, wie beispielsweise Kreditauskunfteien, Steuerbehörden oder dergleichen. Es können auch personenbezogene Daten sein, die wir über unsere Informationsübermittlungskanäle in Bezug auf mögliche Compliance-Verstöße oder im Zusammenhang mit Compliance-Untersuchungen erhalten.

Relevante personenbezogene Daten können sein: personenbezogene Daten (z. B. Vor- und Nachname, Anschrift und sonstige Kontaktdaten, Geburtsdatum und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Identifikations- und Authentifizierungsinformationen (z. B. Registerauszug, Ausweisinformationen), Informationen innerhalb des Rahmens für unsere Geschäftsbeziehung (z. B. Zahlungsdetails), Zahlungsfähigkeitsinformationen, Unternehmensstruktur- und Eigentumsinformationen, Standbild- und Videoaufzeichnungen (z. B. bei Warenlieferungen) und andere vergleichbare Informationen.

• Angaben zu Personen (z. B. Vor- und Nachname, Anschrift und sonstige Kontaktdaten, Geburtsdatum sowie Ort und Staatsangehörigkeit)

• Identifikations- und Authentifizierungsinformationen (z. B. Registerauszug, Ausweisinformationen)

• Informationen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. Zahlungsdetails)

• Informationen zur Zahlungskapazität

• Informationen zu Unternehmensstrukturen und Eigentumsverhältnissen

• Standbild- und Videoaufnahmen (z.B. bei Warenlieferungen) und andere vergleichbare Daten

Sie können jederzeit wählen, ob Sie mit uns per E-Mail oder per Post kommunizieren möchten. Die Kommunikation per E-Mail ist aus technischen Gründen unverschlüsselt.

 

Zwecke der Datenverwaltung / Rechtsgrundlagen:

Ausführung einer Vereinbarung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO)

Ziel der Behandlung ist es, Maßnahmen zu ergreifen, die für den Abschluss eines Vertrages erforderlich sind, und anschließend die Verpflichtungen aus dem abgeschlossenen Vertrag zu erfüllen.

Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO)

Ihre personenbezogenen Daten können zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung verarbeitet werden. Zu diesen gesetzlichen Verpflichtungen zählen beispielsweise die Erfüllung von Aufbewahrungs- und Identifikationsanforderungen, beispielsweise im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Geldwäsche, Kontroll- und Meldepflichten im Zusammenhang mit Steuern und der Verarbeitung von Informationen im Zusammenhang mit behördlichen Anfragen.

Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO)

Es kann erforderlich sein, Ihre personenbezogenen Daten zusätzlich zum Zweck der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen zu verarbeiten. Berechtigte Interessen in diesen Fällen sind beispielsweise die Auswahl geeigneter Geschäftspartner, die Geltendmachung von Rechtsansprüchen, die Abwehr von Schadensersatzansprüchen, die Vermögens- oder Zugangskontrolle, die Untersuchung möglicher Compliance-Verstöße, die Verhütung von Straftaten und die Beilegung von Schäden aus der Geschäftsbeziehung.

Wenn der Vertrag geschlossen wird, sammeln wir manchmal Informationen über Ihre Zahlungsfähigkeit über Kreditauskunfteien. Ihre Zahlungsfähigkeit wird verwendet, um Ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Kreditauskunfteien speichern beispielsweise Informationen, die sie erhalten. von Banken oder Unternehmen. Zu diesen Informationen gehören hauptsächlich Name, Geburtsdatum, Adresse und Zahlungsverhalten. Auskunft über die über Sie gespeicherten Informationen erhalten Sie direkt bei den Auskunfteien.

Empfänger / Kategorie der Empfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden unternehmensintern an die Abteilungen weitergeleitet, die diese zur Erfüllung vertraglicher oder rechtlicher Verpflichtungen oder zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen. Im Rahmen von Vertragsverhältnissen beschäftigen wir auch personenbezogene Datenassistenten oder Dienstleister, die auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen können. Durch Vereinbarungen zum Zugriff auf personenbezogene Daten wird sichergestellt, dass die Datenschutzbestimmungen in diesen Fällen eingehalten werden.

Haltbarkeit / Kriterien zur Bestimmung der Haltbarkeit

Die personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist, und gegebenenfalls von Meyer Logistik gemäß den geltenden Rechnungslegungsvorschriften gespeichert.

Haben Sie eine Informationspflicht?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie die personenbezogenen Daten angeben, die erforderlich sind, um eine Geschäftsbeziehung einzugehen, aufrechtzuerhalten und zu beenden und die sich daraus ergebenden Verpflichtungen zu erfüllen. Sie müssen uns auch die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind oder zu deren Erhebung wir aufgrund berechtigter Interessen berechtigt sind. Ohne diese Informationen können wir normalerweise keine Geschäftsbeziehung mit Ihnen eingehen.

7.Begünstigte außerhalb der EU:

Sollten wir personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, sofern die Europäische Kommission dies beschlossen hat Das Drittland gewährleistet ein angemessenes Schutzniveau, es besteht eine Vereinbarung über ein angemessenes Schutzniveau mit dem Empfänger (z. B. durch EU-Standardvertragsklauseln) oder Sie haben uns Ihre Zustimmung dazu gegeben.

Informationen zu Ihren betroffenen Rechten finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz von Meyer Logistik haben oder Ihre Rechte aus der DSGVO wahrnehmen möchten, finden Sie hier die Kontaktdaten.

8. Ihre Rechte als Betroffener

8.1 Übersicht

Neben dem Recht, eine von Ihnen an Meyer Logistik erteilte Einwilligung zu widerrufen, stehen Ihnen bei Erfüllung der Bedingungen der DSGVO folgende Rechte zu:

• Recht auf Zugang gem. Artikel 15 DSGVO

• Recht auf Berichtigung gem. Artikel 16 DSGVO

• Recht auf Streichung gem. Artikel 17 DSGVO

• Recht auf Einschränkung der Behandlung gem. Artikel 18 DSGVO

• Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Artikel 20 DSGVO

• Widerspruchsrecht gem. Artikel 21 DSGVO

8.2 Auskunftsrecht gem. Artikel 15 DSGVO

Nach Artikel 15 der DSGVO haben Sie das Recht, unentgeltlich Auskunft über Ihre von Meyer Logistik verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (sofern die Aufforderung nicht offensichtlich unbegründet oder unzumutbar ist). Es enthält Informationen über:

• Die Zwecke der Behandlung

• Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

• Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Ihre persönlichen Daten weitergegeben wurden oder weitergegeben werden sollen

• Der vorhergesagte Zeitraum, in dem Ihre persönlichen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien, anhand derer dieser Zeitraum bestimmt wurde

• Das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder das Recht, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen

• Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen

• Woher die personenbezogenen Daten stammen, wenn sie nicht vom Kunden erhoben werden

• Vorhandensein automatisierter Entscheidungen, einschließlich Profilerstellung

Wenn personenbezogene Daten in ein Drittland übertragen werden, haben Sie ein Recht auf Auskunft über die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen, die während der Übertragung getroffen wurden.

8.3 Recht auf Nachbesserung gem. Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger oder ergänzender personenbezogener Daten.

8.4 Recht auf Löschung gem. Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre persönlichen Daten löschen zu lassen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

• Die personenbezogenen Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt

• Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf der die Behandlung basiert, und es fehlt keine andere Rechtsgrundlage für die Behandlung

• Sie lehnen die Behandlung gemäß Artikel 21 (1) oder 21 (2) DSGVO ab und es gibt keine legitimen Gründe für die Behandlung

• Persönliche Daten werden illegal behandelt

• Die Löschung personenbezogener Daten ist erforderlich, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen

Meyer Logistik ist auch dafür verantwortlich, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche Ihre Daten löschen, wenn die oben genannten Bedingungen erfüllt sind

8.5 Recht auf Einschränkung der Behandlung gem. Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Behandlung bei uns zu beantragen, wenn eine der folgenden Optionen zutrifft:

• Sie bestreiten, dass die persönlichen Daten korrekt sind

• Die Behandlung ist illegal und Sie fordern eine Einschränkung anstelle einer Löschung an

• Meyer Logistik benötigt zur Verarbeitung keine personenbezogenen Daten mehr, sondern diese, um gesetzliche Ansprüche geltend machen, durchsetzen oder verteidigen zu können

• Wenn Sie bis zur Überprüfung der berechtigten Gründe von Meyer Logistik Einwände gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 (1) DSGVO erhoben haben

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht, diese Informationen an eine andere verantwortliche Person weiterzuleiten, wenn

• Die Verarbeitung basiert auf einer Vereinbarung oder Zustimmung gemäß Artikel 6 oder Artikel 9 der DSGVO und

• Die Behandlung erfolgt automatisch

Wenn Sie von Ihrem Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch machen, haben Sie, soweit dies technisch möglich ist, das Recht, die personenbezogenen Daten direkt von Meyer Logistik an eine andere verantwortliche Person zu übertragen.

8.7 Widerspruchsrecht gem. Artikel 21 DSGVO

Nach Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO können Sie aus Gründen, die von Ihrer spezifischen Situation abhängen, Einwände gegen die Behandlung erheben.

Dieses Recht gilt für Verfahren, deren Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO ist (berechtigtes Interesse).

9. Kontakt

9.1 Im Falle von Datenschutzproblemen oder zur Ausübung Ihrer Rechte

Wenn Sie Fragen zur Datenschutzarbeit von Meyer Logistik oder zur Ausübung Ihrer Rechte aus der DSGVO haben, können Sie sich an unseren Kundenservice wenden:

Meyer Logistik Datenschutzbeauftragter

A-4663 Laakirchen

Hauptstraße 41a

m.trifunovic(at)meyer-logistik.com

9.2 Das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten gemäß der DSGVO falsch behandelt werden, haben Sie die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen, die die zuständige Regulierungsbehörde ist.

Die Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 12.12.2019 aktualisiert